TAS 3073 Mini Reihe

3015 DK

3015 DK

Produktinformationen

Technische Daten

Tabelle

d (mm) D (mm)M t (Nm)F ax (Nm)p W (N/mm²)p N (N/mm²)Z (Stk.)SM A (Nm)L (mm)L1 (mm)L2 (mm)Gewicht (kg)
100x1451500030021715010M12 x 0551456065774.1
110x1551650030019714010M12 x 0551456065774.4
120x1652160036021715812M12 x 0551456065774.8
130x1802920045021215315M12 x 0601456874866.5
140x1903780054023617418M12 x 0601456874867
150x2004050054022016518M12 x 0601456874867.4
160x2104800060023017520M12 x 0601456874867.8
170x2256160072523417718M14 x 06523075819510
180x2356520072522116918M14 x 06523075819510.6
190x2507650080519815120M14 x 075230889410814.3
200x2609660096622617424M14 x 075230889410815
220x28510940099520315618M16 x 0903559810412019.8
240x305159200132624819524M16 x 0903559810412021.4
260x325179600138223819125M16 x 0903559810412023
280x355225200160820816424M18 x 11048512012614435.2
300x375251300167520216225M18 x 11048512012614437.4
320x405344600215320816425M20 x 12069013514216251.3
340x425366100215319615725M20 x 12069013514216254.1
360x455483500268619815725M22 x 13093015816518775.4
380x475510400268618815025M22 x 13093015816518779
400x495537200268617814425M22 x 13093015816518782.8
420x515676900322320416630M22 x 13093015816518786.5
440x545829200376920716730M24 x 1501200172180204110
460x565866900376919816130M24 x 1501200172180204114
480x585964600402020216632M24 x 1501200172180204119
500x605100500402019416032M24 x 1501200172180204123
520x6301162900447318315130M27 x 1601600190200227148
540x6501207600447317614630M27 x 1601600190200227154
560x6701252400447316914230M27 x 1601600190200227160
580x6901297100447316413830M27 x 1601600190200227165
600x7101431300477116914332M27 x 1601600190200227170
620x7301478000477116313932M27 x 1601600190200227175
640x7501526000477115813532M27 x 1601600190200227180

Funktionsbeschreibung

Die Hauptfunktion eines Spannsatzes ist das sichere Verbinden einer Welle mit einer Nabe mittels Reibschluss. Beispielsweise zwischen einer Welle und einer Zahnradnabe. Der Spannsatz erzeugt eine spielfreie Verbindung indem er sich zwischen Welle und Nabe aus- dehnt. Diese Verbindungsart wird hauptsächlich zur Übertragung von Drehmomenten verwendet.

Die Montage erfolgt durch Einsetzen des Spannsatzes zwischen die Bauteile und dem anschließenden Anziehen der Spannschrauben. Durch die Verwendung konischer Flächen vergrößert sich der Außendurchmesser und verringert sich der Innendurchmesser. Radiale Pressung wird aufgebaut. Die Spannkräfte werden also über die Schrauben bereitgestellt (Kraft gesteuert). Dies ermöglicht den direk- ten Ausgleich des Spiels zwischen Welle und Nabe.

Die Spannsätze werden einbaufertig geliefert.

Für eine einwandfreie Funktion und um einen ausreichend hohen Reibwert zu erreichen, müssen die Kontaktlächen von Welle und Nabe sauber und mit einem Ölilm versehen sein. Als Schmierstof ist Maschinenöl zu verwenden. Die Funktionslächen des Spannsat- zes, Gewinde und Kopfaulagen der Schrauben werden bereits mit Ölilm ausgeliefert.